Interview mit Tanja Böhm

Interview mit Tanja Böhm

Seit Februar 2017 leitet Tanja Böhm die Hauptstadtrepräsentanz von Microsoft. Sie gilt als ausgewiesene Expertin für Digitalisierung und als politisch kompetente Netzwerkerin in der Regierungsmetropole. Mit seiner Diskurs-Plattform in Berlin begleitet das US-amerikanische Unternehmen die digitale Transformation in Deutschland im Spannungsfeld von Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Böhm arbeitet seit 2010 für Microsoft, zuvor war die Volljuristin Nationale Expertin im Europäischen Ausschuss der Regionen in Brüssel.

Autor: Matthias Weiss (vom August 2018)

Welche Kompetenzen werden die Menschen im Jahr 2030 beruflich benötigen?

Was tun Unternehmen wie Microsoft, um die digitale Transformation stärker zu verankern?

Und wie gelingt es, möglichst viele Bevölkerungsgruppen bei der digitalen Transformation mitzunehmen?

Braucht es neben den üblichen Schulfächern auch ein Fach wie Informatik oder Programmieren an den Schulen?

Welche Rolle spielen Eltern und Lehrer eigentlich beim digitalen Wandel?

Wie kann man den Ängsten der Menschen begegnen, in diesem Prozess nicht bestehen zu können?

Hat Deutschland den Anschluss an die Digitalisierung und Entwicklung künstlicher Intelligenz bereits verpasst?

Was fasziniert Sie persönlich an künstlicher Intelligenz?